Chris Kremberg

Die unerhörte Mitte

 

Ausstellungen und Performance im Atelierhaus der Sparkassen-Kulturstiftung

Stormarn und auf K3 / Tanzplan Hamburg auf Kampnagel 2012

 

….. Es ist die eindringliche Präsenz von Körpern und Orten,

die intensive Begegnung von Fleisch und Stein, die die jüngeren

Arbeiten von Chris Kremberg ausmacht. In je eigenem Kostüm,

das zugleich Schutz, Verfremdung, Kommentar ist, schreibt sich

der Körper in markante Räume ein. In den neuen Bildern kommt

ein Drittes ins Spiel: die äußere Natur, in die sich nun beide, Mensch

und Architektur, einordnen.  …

Edith Boxberger 2012

 

Download als PDF Datei

 
Nackt.Pur / Körper.Nicht Ort.


Ausstellungen in der Kunsthalle Erfurt, dem Dortmunder Kunstverein und dem Künstlerhaus Frise Hamburg 2010

 

… Wie kann ein verschnürter, auf dem Boden liegender Mensch gleichzeitig ausgeliefert und geborgen wirken? In den neuen Photoserien „Nackt.Pur“ und „Körper.Nicht Ort.“ von Chris Kremberg belegen und besetzen mit Industrieverpackungsmaterial verhüllte menschliche Körper Orte, die des Nachts leer und unwirtlich werden. …
Nana Tatalovic, 2010

 

Download PDF Datei

 

 

 

Fotografie. Performance. Fotografie.

 

…In den jüngeren Werkgruppen verlegt Chris Kremberg die Bewegungsperformance in den urbanen Außenraum. Wiederum spielen das Verhältnis des Einzelnen zur Umgebung, aber auch Existenzerfahrungen wie das Ausgeliefert- und Geborgensein eine zentrale Rolle. …
Dr. Kai Uwe Schierz, Direktor der Kunsthalle Erfurt, 2010

 

Download PDF Datei

 

 

 

Von der Bewegung zur skulpturalen Form

 

War es in den früheren Werkgruppen die Bewegung, die den
Ausgangspunkt für Chris Krembergs photographische Analyse
bildete, so ist es in der aktuellen Bildserie ATEM eine
choreographierte Statik. …
Matthias Harder, 2008

 

Download PDF Datei

 

 

 

Im Weißlicht des Verschwindens

 

… Chris Kremberg setzt den klaren und sachlichen Bildideen, die in
der zeitgenössischen Fotografie momentan in persona der Becher-
Schüler vorzuherrschen scheinen, eine eigenständige und
transitorische Leichtigkeit entgegen, die sich zwar rudimentär
auf Reales bezieht, gleichzeitig aber einer emotionalisierten
Uneindeutigkeit (Bild-)Raum gibt. …
Matthias Harder, 2005

 

Download PDF Datei

 

 

 

Hinter den Spiegeln


Chris Krembergs „Disappearance“ im Georg-Kolbe-Museum

… Man ahnt die Körper in ihren Bildern mehr, als dass man sie
erkennen kann. Ein gehobener Arm, ein vorgeschobener Schenkel,
die Biegung des Rückens: In ihren Bildern der Ausstellung
„Disappearance“ sind davon nur Spuren wie ein fernes Echo
geblieben. …
Katrin Bettina Müller, Tip 14/2005

 

Download PDF Datei

 

 

 

Fast kosmische Dimensionen


‘Disappearance’ – Fotografische Bilder von Chris Kremberg im Georg
Kolbe Museum

… Der Moment entleibt den Körper, läßt ihn Teil eines kalkuliert
verfließenden Ganzen werden. …
Volkmar Draeger, Neues Deutschland, 7. Juli 2005

 

Download PDF Datei

 

 

 

Die Beständigkeit des Flüchtigen


Zu den Fotografien und Videos von Chris Kremberg

… Die Flüchtigkeit und das Unfassbare erfahren in den Bildern von Chris Kremberg einen poetischen und bewegten Ausdruck. Mit Mitteln der Fotografie, der Malerei und neuerdings auch der Videotechnik arbeitet sie an Bildern des Körpers, die sehr zart, verletzbar und äußerst transparent erscheinen. …
Katrin Bettina Müller, September 2002

 

 

Download PDF Datei